voriger Abschnitt   nächster Abschnitt   Bahnhofsliste   Karte   Legende   nach oben   Startseite  

Neu im Sommerfahrplan 2011

Deutschland (DB Autozug)
Österreich
Frankreich
Niederlande
Finnland
Serbien
Griechenland
Türkei

Deutschland (DB Autozug)

Die Anzahl der Preisstufen im Regeltarif steigt von 3 auf 4 (zwecks feinerer Abstufung der Zwischensaison, wobei der niedrigste und höchste Preis weitegehend unverändert bleibt). Für Pkw über 1,5 Tonnen Gewicht wird ein Zuschlag von 10 Euro eingeführt.

Im April bzw. Mai und im Oktober fahren viele Verbindungen mit deutlich weniger Abfahrtstagen als bisher oder entfallen ganz.

Hamburg / Hildesheim - Villach / Triest nur noch einmal wöchentlich (dienstags hin und mittwochs zurück entfällt).

Hamburg / Hildesheim - Bolzano und Hamburg - Verona nur noch zweimal wöchentlich (sonntags hin und montags zurück entfällt).

Hamburg / Hildesheim - Avignon entfällt.

Hamburg - Narbonne nur noch einmal wöchentlich (freitags hin und samstags zurück entfällt).

Am 10. / 11. Aug. 2011 kein Verkehr nach / von Narbonne, ersatzweise wird dann Avignon angefahren.

Österreich

Feldkirch / Innsbruck - Wien: die Tagesverbindung in Richtung Wien fährt wieder nachmittags statt bisher morgens.

Frankreich

Strasbourg / Metz - Auray / Nantes und Nantes / Bordeaux - St. Raphaël entfällt. Damit gibt es nun keinerlei inländische Verbindungen abseits von Paris mehr.

Ab Februar 2011 ist per Internet die komplette Buchungsabwicklung möglich (bisher gab es nur eine Vorreservierung, die dann noch auf konventionellem Weg zu bezahlen war). Ab März 2011 ist für innerfranzösische Strecken die gesamte Sommersaison reservierbar (also auch über die bisher üblichen 3 Monate hinaus).

Die Telefonnummern der Auslandsniederlassungen von Rail Europe scheinen nicht mehr wirklich in Betrieb zu sein.

Niederlande

's-Hertogenbosch - Avignon / St. Raphaël entfällt.

's-Hertogenbosch - Livorno beginnt 2 Wochen früher.

Finnland

Helsinki - Kemijärvi fährt täglich (bisher nur freitags hin und samstags zurück).

Serbien

Im Internet-Auftritt der Serbischen Eisenbahnen sind die Autoreisezug-Verbindungen unverändert erwähnt, jedoch wurden Anfragen nach dem Fortbestand bzw. aktuellen Fahrplan seit 2007 nicht mehr beantwortet - die Lage ist also potentiell etwas unklar.

Griechenland

Angesichts ausgebliebener Bestätigung (und angesichts von Berichten über das dortige Eisenbahnwesen allgemein) darf / muß wohl vom Wegfall aller Strecken ausgegangen werden.

Türkei

Die Verbindung Bonn - Istanbul laut (nur türkischer) Ankündigung auf http://www.euroturkexpress.com hat offensichtlich nur eine Eröffnungsfahrt durchgeführt, aber danach keinen weiteren bzw. regelmäßigen Betrieb.

zum Seitenanfang


© 1999-2017 by webmaster@autoreisezuege.org - letzte Änderung 09. Mai 2017, 23:27:42